CPRO conlog und Logata entwickeln SAP Connector für die logistics mall

Die Plattform „logistics mall“ steht für einen App Store für Logistik, in dem Unternehmen Logistik-Software und Apps individuell und anbieterunabhängig buchen und direkt nutzen können, um damit beispielsweise eine cloudbasierte Lagerverwaltung zu realisieren.

Der Betreiber dieser Cloud-Plattform ist die Logata Digital Solutions GmbH, eines der führenden Systemhäuser im Bereich Digitalisierung und Internet oft Things.

Für die Anbindung der Apps an bestehende SAP Systeme benötigt die Logata einen Partner an ihrer Seite, der über umfassendes SAP-Know-how im Lagerlogistik-Umfeld verfügt. Die Wahl fiel auf die CPRO conlog, die künftig als Anbieter für Lösungen an der Schnittstelle zwischen SAP ERP-Systemen und der logistics mall fungieren wird.

„Mit der CPRO conlog haben wir einen erfahrenen SAP Gold Partner an unserer Seite, mit dem wir erfolgreich unsere logistics mall in die SAP-Welt integrieren können. Bisher hat sich die Expertise des SAP-Spezialisten stets als verlässliche Größe herausgestellt“, erläutert Andreas Trautmann, Geschäftsführer bei der Logata Digital Solutions GmbH.

Auch Robert Schmeling, Geschäftsführer der CPRO conlog, freut sich über die gemeinsame Weiterentwicklung der logistics mall: „Wir schätzen die innovative Arbeit der Logata sehr und sehen das gemeinsame Projekt als Herausforderung und Vergnügen zugleich“, erklärt er.

Laut der beiden Logistik-IT-Experten ist die geplante Lösung besonders interessant für Unternehmen, die kleinere Außen- oder Rohwaren- und Versandlager betreiben und die für deren Verwaltung eine passende und preisgünstige Alternative zu den SAP-basierten Lagerverwaltungssystemen suchen.