SAP Extended Warehouse Management: Lagerverwaltung und Materialflusssteuerung de luxe

Auf der Suche nach der passenden SAP-Logistiklösung sind wir der richtige Partner für Sie: Wir begleiten Sie bei jedem Schritt, hören auf Ihre Bedürfnisse und Wünsche und diskutieren auf Augenhöhe. Mit CPRO conlog haben Sie von der Konzeptionierung über die Realisierung bis hin zum Roll-out und der Unterstützung des Tagesgeschäfts einen erfahrenen SAP-Gold-Partner an Ihrer Seite, der Ihre komplette Lieferkette up-to-date hält – heute, morgen und ganz bestimmt auch in den nächsten Jahren. Denn eine langfristige und erfolgreiche Partnerschaft ist uns wichtig – genau so wie Ihr Unternehmenserfolg.

Wie komplex ein Lager ist, müssen wir Ihnen nicht sagen: Sie kennen die zahlreichen Anforderungen und Akteure, CPRO conlog hat die passende Lösung dafür parat – und zwar eine, die keine Wünsche offen lässt. Standards sind selbstverständlich abgedeckt, und für alle Extras und selbst lagerübergreifende Prozesse bietet SAP Extended Warehouse Management (SAP EWM) zusätzliche Funktionen: Fein abgestimmt auf Ihre heutigen Bedürfnisse und die, die in Zukunft noch kommen.

Unser Angebot

Sie wollen SAP EWM ins SAP ERP-System integrieren, Ihr SAP WM zu SAP EWM transformieren und Lagerautomatisierungstechnik direkt anbinden? Willkommen in der Welt von CPRO conlog!

Was macht SAP Extended Warehouse Management (SAP EWM) gegenüber anderen Lagerverwaltungssystemen so besonders? Zum Beispiel die Möglichkeit, die Prozessintegration der Lagerlogistik als auch die Versandsteuerung vollständig in Ihr SAP ERP-System zu integrieren! 

SAP EWM lässt sich sowohl als dezentrales Lagerverwaltungssystem oder auch „embedded“ in der SAP S/4HANA Suite implementieren. Für welche Option Sie sich auch entscheiden – in beiden Fällen wird die erforderliche Flexibilität in Sachen Prozess-Design und Performance nicht beeinträchtigt. Und durch die integrierte Organisations- und Belegstruktur bleibt SAP EWM immer vollständig in den Ablauf der SAP ERP-Prozesse eingebunden. Typische Integrationspunkte sind hierbei:

  • Organisationsstrukturen
  • Geschäftspartner
  • Material-/Produktstamm
  • Routeninformationen
  • Chargenverwaltung
  • Serialnummernverwaltung
  • Bestandsmanagement
  • Liefer- und Transportabwicklung
  • Produktionsversorgung und Kanban
  • Gefahrstoffverwaltung
  • Logistische Zusatzleistungen
  • Cross Docking

Neben dem SAP ERP-System, kann SAP EWM auch in weitere SAP-Systeme und -technologien integriert werden, wie zum Beispiel SAP GTS, SAP TM, SAP BI, SAP APO und SAP HANA.

Die aktuelle Produktstrategie der SAP im Bereich der Lagerverwaltung – von SAP WM zu SAP EWM, von SAP ECC zu SAP S/4HANA – führt zu zahlreichen Vorhaben in der Produkttransformation. Dabei sind neben der Bewertung der Produkt- und Systemfunktionalität auch Lizenzspezifika zu beachten.

Die CPRO conlog ist als SAP Gold Partner sowohl auf SAP WM und SAP EWM als auch auf die Lizenzberatung spezialisiert. Damit stehen wir Ihnen bei der Transformation von SAP WM auf SAP EWM mit einer optimalen Beratung zur Seite – von der Produkt- und Prozessauswahl über den Zeitpunkt der Realisierung bis hin zur Lizenzierung.

Dank unserer umfassenden SAP WM-Kenntnisse können wir mithilfe von Systemanalysen die auf Ihre Logistik zutreffenden SAP EWM-Prozesse und -funktionalitäten ableiten und implementieren. Auch bei solchen Projekten kommen unsere – auf die einzelnen Projektphasen abgestimmten – Projektvorlagen und -methoden zum Einsatz.

Das SAP EWM-eigene Material Flow System (MFS) ermöglicht die Anbindung und Steuerung automatisierter Förder- und Lagertechniken direkt auf der Ebene der Speicherprogrammierbaren Steuerungen (SPS). Dadurch können unsere Experten beispielsweise einfach- und mehrfachtiefe Hochregallager, Kanallager, AKL-Systeme, Fördertechniken oder auch Palettierungsroboter nahtlos integrieren. 

Zur Sicherstellung der Projektarbeiten und späteren Veränderungen der Anlagen setzt die CPRO conlog telegrammbasierte Simulationstechnik ein.

Ihre Vorteile

  • SAP Extended Warehouse Management (EWM) ist ein umfangreiches und vollständig in SAP ERP integriertes Lagerverwaltungssystem
  • Prozessunterstützung und Abbildung für Wareneingang, lagerinterne Prozesse, Warenausgang und übergreifende Prozesse
  • Benutzerspezifisch konfigurierbarer Lagerverwaltungsmonitor als zentrale Monitoring- und Steuerungsoberfläche: Enthalten sind alle Lagerdaten, etwa in Form von Auswertungen, Berichten, Belegen, Lieferstati, auch in Form eines grafisch darstellbaren Lagercockpits (Easy Graphics Framework – EGF)
  • Ganzheitliche SAP-Logistiklösungen aus einer Hand für alle Anforderungen
  • Prozessorientierter Beratungsansatz mit Analysen und Empfehlungen
  • Berücksichtigung angrenzender Prozesse innerhalb der gesamten Wertschöpfungskette